1548: John Immanuel Tremellius

John Immanuel Tremellius, der sich um das Jahr 1530 zum christlichen Glauben bekehrt hatte, wird Hebr├Ąisch-Professor in Cambridge. Er ist ├╝berzeugter Calvinist und wird sp├Ąter Theologieprofessor in Heidelberg, wo er ein lateinisches Altes Testament herausbringt, das in den 1570ern in Frankfurt und 1580 in London ver├Âffentlicht wird. In Kombination mit dem Neuen Testament von Theodor Beza entsteht die Tremellius-Bibel, die in einem Reformations-/ Gegenreformations-Wettstreit lateinischer Bibeln mit der von Papst Sixtus V herausgegebenen Vulgata konkurriert.

 

 

F├╝r weitere Beitr├Ąge hier klicken!