1749: Raphael Josef

Der neu getaufte Raphael Josef schreibt seinen ersten Schritt auf die Bekehrung hin dem Kauf eines Buches zu, das er für ein jüdisches hielt und das sich als jiddisches Neues Testament entpuppte. Er beschießt, es zu lesen mit dem Ziel, den christlichen Glauben zu widerlegen, aber stattdessen bewirkt die Lektüre, dass er von Zweifeln hinsichtlich des jüdischen Glaubens erfüllt wird.

 

 

Für weitere Beiträge hier klicken!