Warum sollten wir Gott gehorchen?

Wir wissen, dass die Errettung aus Gnade durch den Glauben kommt und nicht aus unseren Werken (Epheser 2:8-9). Dies war immer der Fall, sogar in der Thora und im Tanach, da die Patriarchen und alle ihre Nachkommen sich auf die kommende S├╝hne durch den Messias freuten. Heute blicken wir zur├╝ck und setzen unseren Glauben an Jeschua zur vollst├Ąndigen Vergebung unserer S├╝nden.

Wenn unsere Werke uns also nicht retten, dann gibt es keinen Grund f├╝r Gehorsam, richtig?

Im 5. Mose warnt Gott die Israeliten, dass es Segen f├╝r Gehorsam und Fl├╝che f├╝r Ungehorsam gibt. Auf dem Berg Garizim wurden die Segen f├╝r den Gehorsam verk├╝ndet, darunter reiche Ernten, Sieg in der Kriegsf├╝hrung und wirtschaftlicher Wohlstand. Wir sehen auch diese beiden interessanten Verse.

“Der HERR wird dich zu einem heiligen Volk f├╝r sich erheben, wie er dir geschworen hat, wenn du die Gebote des HERRN, deines Gottes, h├Ąltst und auf seinen Wegen gehst. Und alle V├Âlker der Erde werden sehen, dass der Name des HERRN ├╝ber dir ausgerufen ist, und sie werden sich vor dir f├╝rchten” (5. Mose 28:9-10).

Israel war berufen, ein Beispiel f├╝r Gottes M├Ąchtigkeit zu sein. Wenn sie gehorchten, w├╝rde Gott sie segnen und dem Rest der Welt seine Macht zeigen. Das hat auch einen evangelistischen Teil – die anderen Nationen w├Ąren neugierig, warum Israel so gesegnet war und welchem Gott sie dienten.

Es gibt also zwei Gr├╝nde f├╝r uns, Gott zu gehorchen – erstens k├Ânnen wir die Segnungen erfahren, die sich aus dem lebensspendenden Gehorsam gegen├╝ber seinen Geboten ergeben. Zweitens wirkt sich unser Gehorsam auf die Welt um uns herum aus. Wir zeigen der Welt, dass es einen besseren Weg gibt, zu leben und andere zu behandeln, und wenn sie unseren Frieden und unsere Freude sehen, werden sie neugierig auf unseren Gott sein.

Wie Jeschua sagte: “Selig sind, die das Wort Gottes h├Âren und bewahren” (Lukas 11:28).

Von Chosen People Ministries

 

F├╝r weitere Beitr├Ąge hier klicken!