Holocaustüberlebende in Israel 2020

Am 27. Januar 2020 jährt sich am internationalen Holocaust-Gedenktag die Befreiung von Auschwitz zum 75. Mal. Beit Sar Shalom dient den Holocaustüberlebenden in Israel – materiell und mit dem Evangelium!
Jüdische Menschen aus Ungarn kommen nach Auschwitz. Die Überlebenden, die heute noch leben, waren Kinder und Jugendliche während des Holocausts. (Quelle: Wikimedia Commons)

Kurz vor dem Internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar 2020 veröffentlichte die Holocaust Survivors’ Rights Authority einen Bericht, dem zufolge schätzungsweise 192.000 Personen von Israel als Überlebende des Holocausts oder Opfer antisemitischer Verfolgung während des Zweiten Weltkriegs anerkannt werden. Dem Bericht zufolge sind 39 Prozent der Holocaust-Überlebenden über 85 Jahre alt, und mehr als 800 sind über 100 Jahre alt. Leider starben 2019 fast 15.000 Holocaust-Überlebende. Viele Überlebende erhalten monatliche Zuwendungen, und diejenigen, die zusätzliche Unterstützung benötigen, haben Anspruch auf mehr Geld. Die Stipendien reichen von etwa 500 bis 1.500 Euro pro Monat. Die Überlebenden haben außerdem Anspruch auf kostenlose Medikamente, Pflegeleistungen, medizinische Behandlung und Hilfsmittel.

Bitte beten Sie für diese lieben Menschen, die sich dem Ende ihres Lebens nähern, dass sie das Licht und die Freude, die im Messias Jesus, ihrem Erlöser, zu finden sind, verstehen und annehmen.

Eines der vielen Dienste, die Beit Sar Shalom im ganzen Land hat, ist der Dienst an den Holocaust Überlebenden. Diese lieben Menschen genießen Aufmerksamkeit und gutes Essen, deshalb organisieren wir Veranstaltungen, die sie körperlich und seelisch erfüllen können. Noch wichtiger ist, dass wir die Heilige Schrift teilen, zum Beispiel an den jüdischen Feiertagen oder bei aktuellen Anlässen, und dabei über die Hoffnung sprechen, die wir in Jesus haben. Wir haben oft Kurzzeit-Teams, die uns bei besonderen Ereignissen helfen, und wenn sie erzählen, warum sie nach Israel gekommen sind, sind viele berührt, dass sie nicht einfach nur ein weiterer Tourist in einem Reisebus sind. Wie wir wissen, ist ihre Zeit knapp bemessen, so dass wir die dringende Notwendigkeit spüren, diese letzten Jahre mit ihnen zu verbringen, damit sie zum Glauben an Jesus als ihren Messias kommen!

Bitte beten Sie für unsere Mitarbeiter, die den Holocaust-Überlebenden dienen, dass der Herr ihnen die Kühnheit gibt, diesen kostbaren Menschen den jüdischen Messias, Jesus, nahezubringen.

Es gibt auch die Möglichkeit den Dienst unter Holocaustüberlebenden finanziell zu unterstützen. Wir sind dankbar für alle Spenden! Bitte als Verwendungszweck “Dienst unter Holocaustüberlebenden” angeben.

 

Per PayPal / Kreditkarte

Überweisung auf unser Konto

Beit Sar Shalom
Postbank Berlin, KtoNr. 625705101, BLZ 10010010
IBAN DE25100100100625705101, BIC PBNKDEFF

Per Abbuchung / Lastschrift
SEPA-Lastschriftmandat
Bitte Lastschriftmandat ausfüllen, unterschreiben und uns per Post zukommen lassen. Herzlichen Dank!

Beit Sar Shalom Evangeliumsdienst e.V. ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg (Vereinsregister Nr. VR 16856) eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Spenden können steuermindernd geltend gemacht werden.

Vielen Dank!