Jerusalem in Bibel und Geschichte – Teil 4

Die Bedeutung Jerusalems in Bibel und Geschichte

Jerusalem ist gemäß der Bibel eine jüdische Stadt. Sie hat eine großartige Vergangenheit, eine herausfordernde Gegenwart und eine glorreiche Zukunft. Wie könnten Gläubige nicht verstehen, dass Jerusalem eine Stadt der Schrift ist, die biblische und historische Hauptstadt von Israel? So viele der großen Patriarchen der Bibel stimmten darin überein. Jerusalem war stets und wird immer die Hauptstadt Israels sein ebenso wie die zukünftige Heimstatt Jeschuas, wenn er wiederkommt. Wir sehen ebenfalls, dass in der Zukunft die Nationen das Gebot bekommen werden, nach Jerusalem zu ziehen und dort den König beim Laubhüttenfest anzubeten (Sach 14,16-19). Außerdem lesen wir, dass die erste Gemeinde in der großen Stadt geboren wurde, dass die Verkündigung des Evangeliums dort begann (Apg 1,8), dass die Erlösung von den Juden kommt (Joh 4,24) und dass eines Tages, wie Jesaja beschreibt, das Königreich sein Zentrum in ebendieser Stadt Jerusalem haben wird.

Als Nachfolger Jeschuas und als ein Volk, das der Bibel glaubt, müssen wir den Text beim Wort nehmen und den Wörtern der Schrift erlauben, unsere Seele zu füllen, unseren Verstand zu füttern und unser Handeln zu leiten. Ist es absolut klar, dass Jerusalem die Hauptstadt des modernen Staates Israel sein soll? Die Wahrheit ist, dass die Bibel nicht explizit unterschiedet zwischen dem Staat, der 1948 gegründet wurde, und dem messianischen Reich mit seiner Hauptstadt. Wir wissen, wie die endgültige Nation Israel aussehen wird, wenn die Verheißungen Gottes sich wortwörtlich erfüllen beim zweiten Kommen des Messias.

Vielleicht solltet wir hier beginnen – mit dem, was wir wissen. Wenn jemand mit fragt: “War Jerusalem die Hauptstadt Israels oder wird es die Hauptstadt Israels sein gemäß der Bibel?” Dann wird meine Antwort ein klares Ja sein. Aber da wir keine Botschaften in der Bibel haben, muss ich in einer diesbezüglichen Frage passen. Doch wenn traditionellerweise Botschaften in den Hauptstädten der Länder ihren Sitz haben, dann würde ich wiederum mit Ja antworten. Es liegt an uns, die Bibel zu studieren, damit unsere Entschlüsse auf biblischen Wahrheiten beruhen und wir nicht Politik erlauben, unser Verständnis von der Welt zu bestimmen.

Es ist an der Zeit, dass sowohl jüdische Menschen als auch Christen den inspirierten, irrtumslosen Text so wörtlich wie möglich verstehen und damit auch die andauernde Rolle der Nation Israel aus biblischer Sicht. Das wird einen hilfreichen Weg dafür bereiten, dass wir immer mehr herausfinden, was wir eigentlichen glauben über die Stadt Jerusalem und die Nation Israel. Genießen Sie diese Reise!

 

Die Zukunft Jerusalems

Es werden zwei zukünftige Jerusalems in der Bibel beschrieben. Das erste ist das Jerusalem, in dem der Messias Jeschua seinen Thron aufrichten wir. Das wird vom Propheten Jesaja in Jes 9,6 beschrieben: …auf dass seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Thron Davids und in seinem Königreich, dass er’s stärke und stütze durch Recht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit. Solches wird tun der Eifer des HERRN Zebaoth.

Jeschua kehrt in Jerusalem zurück und seine Füße werden auf dem Ölberg stehen, wenn dies geschieht; seine Feinde sind gerichtet, Israel ist gerettet und wiederhergestellt und er sitzt als messianischer König auf seinem rechtmäßigen davidischen Thron. (Sach 14,2-3; 2Sam 7,14ff.; Ps 89,3-4)

Das zweite zukünftige Jerusalem wird vom Apostel Johannes beschrieben. Gemäß diesem Apostel wird dieses Jerusalem vom Himmel herabkommen und der Wohnort für die wiederhergestellte Menschheit sein. Johannes schreibt: Und er führte mich hin im Geist auf einen großen und hohen Berg und zeigte mir die heilige Stadt Jerusalem herniederkommen aus dem Himmel von Gott… (Off 21,10)

Dieses wunderschöne himmlische Jerusalem ist die Bestimmung der Stadt, die Gott für seine Zwecke erwählt hat. Ein Jerusalem ersetzt nicht das andere, aber jede “Version” erfüllt Gottes Zweck für das jeweilige Zeitalter. Das heutige Jerusalem wird seinen Zweck erfüllen ebenso wie das kommende und dann wird das letzte Jerusalem vom Himmel kommen in all seiner Herrlichkeit und wird zum dauerhaften Wohnort der Heiligen Gottes für immer.

Möge das gegenwärtige Jerusalem uns jeden Tag an das erinnern, was noch kommt.

Wünschet Jerusalem Frieden! Es möge wohlgehen denen, die dich lieben! (Ps 122,6)

 

Quelle: Der Beitrag ist eine Übersetzungen "Jerusalem in the bible and throughout history", https://www.chosenpeople.com/site/jerusalem-in-the-bible/ (Stand 1. Juli 2021)