Mini-Sommer-Trainings- und Evangelisationsprogramm

30. August- 1. September 2019

FRANKFURT AM MAIN

Juden ihren Messias vorstellen ÔÇô Wie geht das?

2019 fand das erste Mini-STEP Programm in Frankfurt am Main statt!

Gemeinsam behandelten wir im Unterricht mit erfahrenen messianischen Referenten viele relevante Themen:

  • Die Notwendigkeit der Judenevangelisation
  • Methoden der Evangelisation: Wie evangelisiere ich? (mit praktischen Beispielen)
  • ├ťberblick ├╝ber messianische Prophetien (u.a. Jesaja 53)
  • allgemeiner ├ťberblick ├╝ber j├╝dische Traditionen und Kalender (u.a. Bar/Bat Mitzwah,
  • Beschneidung, Schabbat, j├╝dische Feste, j├╝dische Art des Lebens) und dar├╝ber, wie man Jeschua in diesen Punkten effektiv verk├╝nden kann?
  • Apologetik und Antworten auf j├╝dische Kontraargumente
  • Dienstm├Âglichkeiten

Das Gelernte konnen wir dann direkt bei den praktischen Evangelisationseins├Ątzen auf den Stra├čen Frankfurts einsetzten.

Eine Teilnehmerin berichtet:

“F├╝r mich war das Highlight auf der Zeil das Gespr├Ąch mit einer ├Ąlteren Dame im Rollstuhl. Sie erz├Ąhlte mir, dass sie eine j├╝dische Holocaust ├ťberlebende aus Polen ist und jetzt in die katholische Kirche geht. Sie wusste gar nicht, dass es messianische Gemeinden gibt und ich konnte ihr von unserem Auftrag erz├Ąhlen j├╝dischen Menschen das Evangelium zu verk├╝nden. Da sie sich ab und an mit anderen Holocaust ├ťberlebenden zum Kaffeetrinken trifft, ermutigte ich sie, auch mit ihren Freunden Jeschua zu teilen. Am Ende durfte ich f├╝r sie und ihre Gesundheit beten und ihr erz├Ąhlen, wie sehr mich die Begegnungen mit Holocaust ├ťberlebenden in Deutschland und Israel ber├╝hren. Sie war sichtlich ger├╝hrt von meinem Gebet und hatte Tr├Ąnen in den Augen.”