Neue Talkshow zu den Hohe Feiertagen

Gerade erst vor Kurzem haben wir die biblischen Herbstfeste gefeiert: Begonnen mit Rosch haSchana, dem j├╝dischen Neujahrsfest, ├╝ber die 10 Tage der Ehrfurcht und Jom Kippur und schlie├člich Sukkot, das mit Schmini Azeret und Simchat Torah endete. Wir hoffen, Sie haben auf die ein oder andere Art diese besonderen Tage feiern und genie├čen k├Ânnen!

Aber auch wenn die Hohen Feiertage nun schon einige Tage zur├╝ckliegen, m├Âchten wir mit Ihnen einen tieferen Blick auf diese bedeutenden Feste werfen: ÔÇ×Die Hohen Feiertage aus messianischer PerspektiveÔÇť, so lautet unser Thema f├╝r heute, und wir m├Âchten mit ihnen dabei ganz Grundlegendes zu den Festen ansprechen, aber eben auch etwas in die Tiefe gehen: Haben die Herbstfeste eine messianische Perspektive? Und sollten messianische Juden und vielleicht sogar auch nichtj├╝dische Christen die Feste heute noch feiern?

F├╝r diese Fragen haben wir drei besondere G├Ąste eingeladen, die aus ganz verschiedenen Hintergr├╝nden kommen und uns Rede und Antwort stehen werden:

Deborah Haupt, Missionarin und Mitglied der messianischen Gemeinde Beit Schomer Israel (Berlin).

Igor Swiderski, Leiter der messianischen Gemeinde Ets Haim (M├╝nchen).

Johann Kelsch, Leiter der messianischen Gemeinde Mischkan David (Hannover).