Steuerbefreiung

Ein Steuerpr├╝fer kam eines Tages zu einem armen Mann, um die H├Âhe der Steuern zu bestimmen, die er zu zahlen h├Ątte.

ÔÇ×Welches Eigentum besitzen Sie“, fragte der Steuerpr├╝fer .
ÔÇ×Ich bin ein sehr wohlhabender Mann“, antwortete der Mann.
ÔÇ×Listen Sie bitte Ihre Besitzt├╝mer auf“, instruierte der Steuerpr├╝fer.

ÔÇ×Erstens, habe ich ein ewiges Leben.
Zweitens, ich habe eine Villa im Himmel.
Drittens, ich habe Frieden, der die Verst├Ąndigung ├╝berfl├╝ssig macht.
Viertens, ich habe unaussprechliche Freude.
F├╝nftens, ich habe g├Âttliche Liebe, die nie versagt.
Sechstens, ich habe eine treue, kostbare Frau.
Siebtens, ich habe gesunde, gl├╝ckliche, gehorsame Kinder.
Achtens, ich habe einen treuen Freund.
Neuntens, ich habe Lieder in der Nacht.
Zehntens, ich habe eine Krone des Lebens.ÔÇť

Der Steuerpr├╝fer kam zu dem Schluss, dass der arme Mann auf keinen dieser Besitzt├╝mer Steuern zahlen muss.

ÔÇ×Ihr wisst ja, was unser Herr Jesus Christus in seiner Liebe f├╝r euch getan hat: Er war reich und wurde doch arm, um euch durch seine Armut reich zu machen.” 2. Korinther 8:9

Von Chosen People Ministries UK

 

 

F├╝r weitere Beitr├Ąge hier klicken!